Dienstag, 27. Dezember 2016

Schwungvolle Kleider

Für meine kleinen Nichten, 4 und 6 Jahre alt, sind zu Weihnachten diese Kleider entstanden. Es ist eigentlich ein Festtagsschnitt für ein Kleid aus Baumwollstoff, ich habe ihn aber aus Jersey gemacht und sehr locker und gemütlich zugeschnitten. Ich habe ihn auch um lange Ärmel ergänzt, sowie die Kapuze dazu gemacht, weil ich dem Kleid einen elfischen Touch geben wollte.

Die Mitte besteht aus einfachem Jersey, die Seiten aus Interlock Jersey. Ich habe den Torso, da es ja Winterkleider sind, innen noch einmal mit Interlock Jersey gefüttert. So ist ihnen hoffentlich darin schön warm.

In den Lieblingsfarben der beiden, einmal in Pink:





und einmal in Blau:





Verlinkt bei CreadienstagDienstagsdingeHoT, kiddikram

Samstag, 17. Dezember 2016

Jede Menge Füchse

... gab es zum Geburtstag meines kleinen-großen Sohnes.

Ich habe dafür diesen schönen Jersey mit Füchsen, den ich schon seit etwa einem Jahr besitze, zu einem Hoodie verarbeitet.

  

Der Jersey ist ein 'single jersey', also relativ dünn, und so habe ich ihn doppellagig, innen mit Interlock-Jersey, vernäht, damit es ein schön dicker Pullover zum überziehen wird.


Der Schnitt nennt sich "Zauberlehrling" und ist von Zuckerwolkenfabrik. Er kommt mit an viele Größen und Formen der Kinder angepasste Variationen, und auch vielen unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anleitung richtet sich eher an Nähanfänger. Als etwas geübterer Näher lernt man nicht viel neues, aber die Möglichkeit für lange dünne oder kleine pummelige Kinder einen Schnitt zu haben, den man mit verschiedenen Ärmel-, Kragen oder Kapuzensorten kombinieren kann, ist schon nicht übel. Die meisten Hoodies sind ja Raglanschnitte, insofern fand ich diesen mal eine schöne Abwechslung.

Die Kapuze habe ich mir allerdings selbst so zipfelig zugeschnitten, diese enthielt der Schnitt nicht in dieser Form. Der Hoodie ist wirklich super angekommen, und wurde feierlich zum neuen Lieblingspullover ernannt - was will man mehr :)

Verlinkt bei CreadienstagDienstagsdingeHoTkiddikram

Dienstag, 6. Dezember 2016

Wunschwichtel - Wish Elves


Hallo, ich bin ein Wunschwichtel!

Sag mir, wenn du einen Wunsch hast. Schreib ihn auf ein Stück Papier, falte es, und stecke es in meine Wunschtasche an meinem Bauch. Wenn dein Wunsch wahr wird kannst du einen neuen Wunsch in meine Tasche tun.

Diese Wunschwichtel habe ich für meine Kinder entworfen, und auch für den Weihnachtsmarkt an ihrer Schule. Es ist so herzerwärmend, wenn man die Wünsche hört, die so in ihren Taschen landen. Meist sind es nämlich gar keine materiellen Wünsche.

Und dass man sich eigentlich schon immer einen Wunschwichtel gewünscht hat, bemerkt man oft auch erst, wenn man einen hat. Ich werde sie auch an Erwachsene zu Weihnachten verschenken, weil ich finde so ein bisschen Kind ist man doch meist noch geblieben. Und es ist gar nicht so einfach sich zu überlegen: Wenn man einen einzigen Wunsch formulieren müsste - welcher wäre das im Moment?

Deshalb habe ich auch ein Tutorial geschrieben, damit es bald vielleicht noch ein paar mehr Wunschwichtel gibt die unsere Welt bevölkern.

Falls ihr euch auch an welchen versuchen wollt findet die Anleitung hier
Tutorial: Wunschwichtel

Wie man auf allersten Bild sieht, kann auch jeder Wichtel für sich frei stehen, wenn man sich richtig Mühe gibt. Sie sind also zusätzlich auch kleine Geduldsspielchen mit denen man sich die Zeit vertreiben kann. Meine Kinder hatten beschlossen, dass jeder Wichtel erst geboren wurde, wenn er einmal frei gestanden hat, und so haben das alle die hier zu sehen sind schon mindestens einmal.


Verlinkt bei CreadienstagDienstagsdingeHoT, kiddikram, fk&s