Dienstag, 3. Januar 2017

Monsterwaschlappen

Für meine Kinder entstanden sind diese Monsterwaschlappen. Es gibt leider nur noch diese beiden zu besichtigen, einst war es eine ganze Monsterhorde, welche sich jedoch an Weihnachten auf alle Kinder der Familie verteilt hat.



Frottee zuzuschneiden und zu nähen ist eine ganze schön fusselige Angelegenheit, habe ich dabei festgestellt. Sie sind bei allen Kindern echt gut angekommen. Sie sind zum überstülpen, wie Handschuhe, und so natürlich auch kleine Handpuppen mit denen das waschen viel lustiger ist.

Falls jemand genau diese nachmachen möchte, dann könnte ich die Vorlagen sicherlich einmal einscannen.

Verlinkt bei CreadienstagHoTkiddikram

Montag, 2. Januar 2017

Jahreswende

Endlich komme ich wieder einmal wieder dazu hier etwas zu posten. Ich habe so viele Sachen selbst gemacht, und nicht fotografiert, Ende des letzten Jahres... Vieles habe ich verschenkt, von einigem kann, nein werde ich (Jahresvorsatz) noch Fotos machen. Das muss sich ändern.

Unter anderem, kurz vor Weihnachten, eingezogen bei mir ist eine Coverlock Maschine, mit der ich mich noch etwas battle. Man braucht ja immer eine Weile bis man sich mit einer Maschine eingefuchst hat. Im Großen und ganzen läuft sie sehr fein. Es ist die Bernina L220, und wie üblich ist es ein angenehmes Näherlebnis. Ich bin wohl zu einem Berninafan geworden. Nur an den Einstellungen für die kniffligeren Stoffe, wie ganz leichtem Jersey z.B., an denen muss ich noch etwas üben.

Im Zuge dessen habe ich auch meinen Vorrat an Overlockgarnen um einige Farben aufgestockt. Da tat sich dann ein Problem auf: Wohin nun mit all den Konen? Ich brauchte urplötzlich eine Kiste dafür, weil sie nicht mehr auf mein Regal passten. Nach einiger Zeit ratlosen Suchens und Studierens kann ich nun sagen: Danke IKEA für die großartige Idee SAMLA herzustellen!



Von dieser Serie gibt es verschiedene Behälter verschiedener Größen, die alle stapelbar sind. Für Overlockkonen interessant sind die Behälter mit den Maßen 39x28cm. Diese gibt es in verschiedenen Höhen, zum einen eine sehr hohe Box (22l), für die ein Aufsatz erhältlich ist, den man oben als 2. Etage einhängen kann. Jedoch hat die untere Etage dann noch einiges an Platz bzw. Luft nach oben, weshalb habe ich mich für die 'einstöckige' Variante (11l) entschieden habe, die ich jeweils mit Deckel, übereinander gestapelt habe. In jede Box passen 20 Overlockkonen. Wenn man nicht ganz so viele Konen hat, findet man nur eine große Box, in der alles Platz hat, vielleicht praktischer.



Für mich die perfekte Aufbewahrung, so kann ich sie platzsparend übereinander in den Schrank stellen.

Ich habe mir nun aber auch noch zusätzlich einige kleinere 1000 Yard Rollen Moon Garn für die Coverlock bestellt, da ich es umständlich finde die Overlock und Coverlock immer umfädeln zu müssen, und auch gern mal auf beiden abwechselnd nähen möchte. Sie sollten bald kommen, ich bin schon gespannt und hoffe sie passen in die kleineren SAMLAs die ich dafür mit gekauft habe.

PS: Update, meine Coats Moon Threads sind nun, 2 Tage später, angekommen, "and I am over the moon". Die Coverlock macht ein wunderschönes Stichbild mit ihnen.



Ich habe in den 2 kleineren SAMLA Boxen, die man auf dem obersten Bild ganz oben auf den Overlock-SAMLAs thronen sieht, jeweils 4 pro Farbe aufbewahrt. Hier gibt es eine mittelschwere Dramatik:



Eine der beiden Boxen ist nur halbvoll. Legitimiert das sich mit der Zeit noch weitere Farben zuzulegen?

Ich liebe die Farben, wie sie zusammen glitzern und funkeln...