Freitag, 26. Mai 2017

Kameratasche Jonny

Hier endlich die Fotos meiner neuen Kameratasche. Sie ist nach dem Schnittmuster von Lecker & Nähen entstanden, deren Schnittmuster man bei Farbenmix kaufen kann. Die Tasche hat einen wirklich gemütlichen, gepolsterten Schultergurt, dessen Polsterung man aber wahlweise auch abmachen kann. Man schließt sie mit einem Schnappverschluss.


Hinten hat sie optional eine Einstecktasche. Ich habe die gesamte Tasche ein klein wenig in der Breite geschrumpft, so dass diese Tasche genauso groß ist wie unser Tablet. So sitzt es darin sicher und wir können es darin ab und zu auch mal mitnehmen, wenn wir unterwegs sind.


Vorn, unter der Taschenklappe, befindet sich eine weitere Tasche in der man allerlei aufheben kann. Besonders praktisch ist die Ziehharmonikatechnik mittels derer sie sich öffnet.


Darin befinden sich einige weitere kleine Taschen und Unterteilungen, unter anderem 2 kleine für Speicherkarten (sehr nützlich!)


Innen ist sie, wie man sieht, wirklich gut gepolstert, was wohl den meisten Aufwand an diesem Projekt ausmacht. In der Tasche, kann ich mir vorstellen, überlebt eine Kamera auch einen Sturz aus einer guten Höhe.


In die Klappe ist ebenfalls eine große Netztasche integriert, die sich mit Reißverschluss schließen lässt.


Und an jeder Seite außen befindet sich je eine Netztasche in die man die Objektive, Flaschen, was das Herz begehrt und die Hand schnell loswerden möchte, stecken kann.

 

Ich will es nicht klein reden, man sollte vielleicht doch schon mehr als nur grundlegende Kenntnisse haben, wenn man sich an die Kameratasche Jonny wagt, sie ist ein ganz schön umfangreiches Projekt. Aber es lohnt sich, wir lieben sie!

Der Außenstoff: Cordura in braun 310g/qm (wetterfest)
Innen: Klettvelours
Details: Baumwolle
Netz: mesh fabric by Annie
Schnitt: Fototasche Jonny von Lecker & Nähen (erhältlich bei Farbenmix)

Sonntag, 14. Mai 2017

Hemden für Geburtstagskinder

Hier genäht habe ich, für die Geburtstagsfeier meines Kleinen, zwei Hemden nach einem Schnitt aus der Ottobre Sommer 2016 namens "Starfish". Es hat sich mittlerweile als mein Lieblingsschnitt für kurzärmlige Jungenhemden etabliert, ich finde es sitzt einfach perfekt (slim fit).

Falls du einen Schnitt für ein kurzärmliges Hemd für Jungen in Größe 128-170cm suchst, kann ich es dir sehr empfehlen. Es hat optional auch Schulterklappen, die ich aber dieses Mal weggelassen habe.

Vorn und hinten besteht es aus mehreren Paneelen, was etwas mehr Arbeit macht als ein Standardschnitt, ihm aber einen wirklich schönen Sitz verpasst - wie ich finde.

Es war ein Waldgeburtstag, und so gab es für das Geburtstagskind passend:



Und für das schöne Wetter (hat geklappt!) für den Bruder:



Das Waldhemd habe ich mit kontrastierenden weißen Nähten versehen, das Schönwetterhemd mit Doppelnähten:



Ich habe die Fotos nach der Geburtstagsfeier gemacht, deshalb die vielen Falten. Nichts extra gestellt, ich hatte nicht den Nerv für eine extra Fotosession. Aber so sehen Hemden nun mal aus wenn man sie einen Tag lang trägt ;)



Und hier meine Fraggles samt Hemden in Action:





Ruhig und gelassen sind sie auch öfter mal ;)

Dienstag, 2. Mai 2017

Erste Hilfe - Täschchen für Pflaster

Neulich schnitt ich mich mal in den Zeh. Da fiel mir auf, wie unpraktisch es eigentlich ist, dass die Pflaster in einer Pappschachtel waren, die für Kinder ziemlich umständlich zu öffnen war. Ich konnte selbst ja nicht richtig hin laufen :)

Auf zu neuen Ufern, das habe ich zum Anlass genommen zum ersten Mal PVC Folie zu vernähen. Entstanden ist ein kleines Täschchen für Pflaster, das auch Kinder öffnen können. Und durch die Abteilungen innen kann man die Pflaster auch gut nach Größe ordnen.



Ich habe wirklich eine Weile gesucht, jedoch kein Pflastertäschchen dieser Art irgendwo gefunden, das ich hätte nachnähen können. Deshalb ist es mal wieder nach einem Eigenentwurf entstanden.

Und so ist hier, für alle ebenso Suchenden, entstanden ein:

Tutorial samt Schnitt für dieses kleine Tasche für Pflaster

Für dieses Projekt habe ich mir übrigens einen Teflonfuß bestellt. Da ich ja meine Bernina habe, habe ich den Bernina Zickzack-Nähfuß mit Gleitsohle #52 gewählt



Anstatt dessen kann man auch einen normalen Zickzackfuß unten mit Washi Tape bekleben, das geht ich ganz gut als Provisorium. Ich habe mir aber gedacht, dass ich sicherlich jetzt öfter auch mal wieder PVC vernähen werde, und mir gleich die passenden Füße zugelegt.

Außerdem hatte ich mir den Bernina Zipper Foot mit Guide #14 bestellt, da ich manchmal doch etwas Probleme habe den Abstand bei Reißverschlüssen zu halten, gerade bei mehreren Lagen übereinander. So eine Abstandsschiene habe ich mir praktisch vorgestellt und im Einsatz ist sie das auch.

Mir wurde nur tatsächlich anstatt dessen überraschenderweise der Teflonfuß für Reißverschlüsse #54 zugeschickt. Der macht genau das gleiche, nur auch auf Leder, PVC oder anderen Materialien die schwer transportieren, ist auch mit Teflon beschichtet. Der Händler hatte ihn als Ersatz geschickt, der ursprünglich bestellte war wohl gerade nicht vorrätig. Da war ich jetzt nun perfekt gerüstet für mein Projekt.