Dienstag, 8. November 2016

Nadelbüchlein "As ye sew so shall ye rip"

Diese Nadelbüchlein habe ich selbst entworfen, genau so finde ich sie am praktischsten. Ich mag es wenn Nadelbüchlein innen eine verschließbare Tasche haben, für Kleinkram. Dahinter ist eine Einschubtasche, dort hinein kann man Zettel oder ähnliches stecken, sollte man sich mal Notizen machen. Die Einschübe für die Scheren habe ich aus Filz gearbeitet, innen mit Bügeleinlage. Das grüne ist für mich, das türkise wird verschenkt.

Nein, nein, a fat quarter is not a body part.



Verlinkt bei CreadienstagDienstagsdingeHoT & Taschen Sew Along

Kommentare:

  1. Sehr schön. Ich habe immer noch mein gesticktes Nadelbuch aus der Grundschule. Vielleicht wird es mal Zeit für ein Neues?! ;o)
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon wird sich dann sicher auch nicht so einfach zu trennen sein ;) Aber so ein schickes neues hat natürlich auch was.

      Liebe Grüße zurück,
      Kira

      Löschen
  2. Das Nadelbuch gefällt mir sehr gut. Bei mir fliegt alles noch lose in einer Dose herum :-) Vielleicht magst du mal eine Anleitung dazuschreiben, damit man das Nadelbuch nacharbeiten kann?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen