Dienstag, 6. Oktober 2015

Sandelholzseife mit selbstgemachtem Herbststempel

Es wird langsam mal Zeit meine Herbstseifen zu dokumentieren. Im Zuge dessen habe ich auch meinen ersten Seifenstempel selbst hergestellt. Hierfür habe ich meinen Entwurf mit Kohlepapier auf ein Stück Ton appliziert, und das dann vorsichtig mit einem kleinen Messer ausgeschabt. Danach habe ich eine rechteckige Schalung drum herum gebastelt, und mit Epoxidharz ausgegossen. Das sah dann so aus:

 

Die Seife, die ich damit bestempelt habe ist mit Sandelholz und Wintergrün beduftet, also holzig und eher herb. Ich mag das sehr, allerdings sind die Oberfläche und Kanten der Seife an sich nicht ganz so glatt wie sie gern gehabt hätte. Aber nuju, man kann manchmal eben nicht alles haben. Sie ist trotzdem schön und riecht wirklich toll:


Gefärbt wurde die Seife mit verschiedenen Tonerden, Chromoxid und Eisenoxid.

Keine Kommentare:

Kommentar posten