Tutorial: Genähte Weihnachtsanhänger




DREIECKSSTERNE
oberes Bild

Den Eckpunkt  der kurzen Länge einer DIN A4 Seite an einen 60° Winkel anlegen. 21cm abmessen, und diesen Punkt mit dem anderen Eckpunkt der kurzen Länge der DIN A4 Seite verbinden. Es sollte ein gleichschenkliges Dreieck mit 21cm Kantenlänge entstanden sein. Dieses ausschneiden und als Schnittmuster verwenden.

2 Dreiecke in farblich unterschiedlichen Stoffen zuschneiden.
Rechts auf rechts aufeinander legen, und zusammennähen. Dabei eine Wendeöffnung lassen.
Wenden, bügeln, die Wendeöffnung schließen.
Die drei Ecken in der Mitte zusammennähen.



Sind alle 3 Ecken fest, und so unsichtbar wie möglich miteinander vernäht, den Faden durch die Mitte auf die Rückseite ziehen

Hier den Faden durch die 3 Mittelpunkte der Seiten des Hexagons ziehen, die nicht gefaltet sind


Den Faden zusammenziehen und gut vernähen.


Nun noch einen Knopf in der Mitte annähen (man muss keine Schneeflocke verwenden, ein normaler Knopf sieht auch schön aus). Zuletzt ein Band zum aufhängen durch eine der Ecken ziehen, siehe Ende Tutorial: Band befestigen


ROSETTENSTERN
unteres Bild

Mit einem Zirkel einen Kreis auf ein DIN A4 Blatt malen, Durchmesser ca. 15cm. Diesen als Schablone für den Stoff verwenden.

2 kontrastierende Stoffe rechts auf rechts legen, zusammenstecken und den Kreis ausschneiden.

Beide Kreise zusammennähen, dabei eine Wendeöffnung lassen.



Wenden, bügeln, Wendeöffnung schließen.


Hier habe ich leider ein Bild vergessen. Zuerst faltet man den Kreis in der Mitte einmal, so dass ein Halbkreis entsteht. Die beiden Mittelpunkte der runden Seiten näht man zusammen. Daraufhin nimmt man außerdem die beiden gefalteten Endpunkte mit dazu, so dass eine Rosette, wie unten zu sehen, entsteht. Die bitte gut festnähen, den Faden kann man für den Knopf noch dran lassen.

Nun klappt man die Ecken dieser Rosette nach außen, so dass in der Mitte ein Quadrat entsteht. Man bügelt nur die Ecken, sowie die Zwischenräume des entstandenen Quadrats.




Nun noch einen Knopf in der Mitte annähen (man muss keine Schneeflocke verwenden, ein normaler Knopf sieht auch schön aus).


BEI BEIDEN VARIATIONEN AM SCHLUSS
Dreieckssterne und Rosettensterne

Mit einer Nadel einen hübschen Faden, oder ein festliches Band durch eine der Ecken ziehen.


Direkt oben am Stern einmal verknoten, damit der Stoff nicht einreißt. Dann oben die beiden Enden zu einer Schlaufe verknoten.


Fertig sind die kleinen Weihnachtssterne und Weihnachtsrosetten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten